Non Immigrant Visum auch für Nicht – Rentner




Thailand Non Immigrant Visum
Thailand Non Immigrant Visum (Ausschnitt)

Die letzten 3 Jahre haben wir immer mit einem Touristenvisum (180 Tage Gültigkeit, multiple Einreisen, 60 Tage pro Einreise) in Thailand überwintert. Das war immer relativ einfach zu kriegen und reichte für die 6 – 7 Monate Aufenthalt, inklusive Ausreise auf die Philippinen auch aus.

Dieses mal allerdings, sollte es ein Non Immigrant Visum O-M werden und zwar das „normale“, gültig für 1 Jahr und mit multiplen Ein & Ausreisen, wobei jede Einreise gut für 90 Tage ist.

Der Grund dafür ist mein thailändischer Führerschein. Der muß dieses Jahr wieder verlängert werden und mit einem Non Immigrant Visum gibt es 5 Jahre Verlängerung, während es mit einem Touristenvisum immer nur 2 Jahre (vor 3 Jahren sogar nur 1 Jahr) gab.

Der Haken bei der Sache: Ich bin (noch) kein Rentner und kann somit auch keinen Rentenbescheid vorlegen, der für das Visum normalerweise von Nöten ist. In den Visa – Bestimmungen heiß es aber ausdrücklich: “ Wenn die Rente (mind. 1500 €) nicht ausreicht, kann man auch „sonstige“ finanzielle Nachweise erbringen, etwa in Form von Kontoauszügen, Nachweis über Mieteinnahmen oder eben ein Guthaben über mindestens 20.000 Euro!

Wer hat aber bei den heutigen Zinsen noch ein Guthaben auf dem Sparkonto? Ich habe als finanziellen Nachweis also einen Auszug aus meinem Aktiendepot vorgelegt und das hat auch gereicht.

Allerdings hatte ich alle notwendigen Kopien (Flugticket, finanz. Nachweis, Adresse in Thailand) nur einmal vorgelegt. Ich wollte aber 2 Visas, für mich und meine Frau. Daher mußte ich nochmal raus, bei den Türken nebenan ein paar mehr Kopien machen und durfte eine knappe Woche später (1 Tag vor Abflug) unsere Pässe mit den begehrten Non Immigrant Visas abholen.

Beim Abholen mußten wir übrigens noch unsere Heiratsurkunde nachreichen, die hatten wir beim Beantragen nicht dabei.

Mit diesem einfachen Non Immigrant Visum muß man alle 90 Tage eine Ausreise machen. Es gibt aber auch noch das Non Immigrant O-A Visum, mit dem man tatsächlich 1 Jahr am Stück in Thailand bleiben darf.

Dafür bedarf es zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen, noch ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Gesundheitsbescheinigung vom Hausarzt. Einen extra Vordruck dafür gibt es auf der jeweiligen Webseite des zuständigen Konsulats oder der Botschaft in Berlin.

Die langfristigen Visas (non Immigrant O-M, O-A und das Touristenvisum 180 Tage mit multiplen Einreisen), kosten übrigens alle 150 Euro. Billiger ist nur das Touristenvisum mit nur 1 Einreise (60 Tage) für 30 Euro.

Übrigens: Für einen normalen Urlaub bis zu 30 Tage, brauchen Sie gar kein Visum für Thailand!

Ein paar Kuriositäten habe ich bei meinen beiden Besuchen auf dem Konsulat dieses Jahr auch noch erlebt, dazu gibt es jetzt einen extra Bericht.

 

8 Kommentare

  1. Das Non Immigrant O – M Visa wird zwar immer wieder fälschlicherweise als Rentnervisum bezeichnet, ist es aber nicht. Ab 50 Jahre kann das jeder mit den entsprechenden Nachweisen beantragen. Ich habe das Visum bereits 4 mal in Anspruch genommen. Was hier im Bericht jedoch nicht erwähnt wurde ist die Tatsache, das dieses Jahres Visum um ein weiteres Jahr kostenlos verlängert werden kann, wenn man es entsprechend nutzt. Wer 1 Jahr in Thailand verweilt und kurz vor Ablauf der 365 Tage aus-und wieder einreist, bekommt einen weiteren Stempel mit 1 Jahr Gültigkeit. Somit kostet das nur in Berlin oder Frankfurt zu beantragende Visum nur 75 € pro Jahr.

  2. herr haustein
    das ist wohl nicht korrekt
    mache es seid jahren so vor ablauf des visums nochmal ausreisen bei der erneuten einreise bekomme ich jedesmal nur 3 monate also insgesamt 15 monate und nicht noch mal 365 tage

    • Das ist auch normal bei dem NonIm O-M Visum. Mit dem O-A würden Sie in der Tat ein Jahr bekommen.
      Bitte nicht verwechseln: Wir reden hier von 2 unterschiedlichen Visas!

    • Hallo Herr Buss, das stimmt wirklich. Mit dem A-O Visum bekommt man bei der ersten Ausreise und Wiedereinreise von der Immigration einen Stempel für weitere 365 Tage Aufenthalt in den Reisepass gestempelt und somit verlängert sich das Jahres Visum A-O kostenlos für ein weiteres Jahr.

    • Ja, das steht zwar nirgends, wird aber so gehandhabt. Ich kenne einige Leute persönlich, die das so handhaben.
      Das mit den Ausreisen funktioniert aber nur während des 1. Jahres, so lange das Visum noch gültig ist.
      Wenn man während des 2. Jahres ausreist (wo das Visum nicht mehr gültig ist), ist die Aufenthaltserlaubnis futsch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*