Leben in Pattaya




Leben in Pattaya
Leben in Pattaya! Für die einen der Himmel auf Erden, für andere die Hölle...

Leben in Pattaya? Nun, Pattaya ist wahrscheinlich der Ort in Thailand, wo die meisten Ausländer langfristig in Thailand leben, sei es nun für ein paar Monate zum Überwintern, oder auf Dauer, um dort die Rente zu verprassen…

Warum ist das so? Wahrscheinlich, weil Pattaya der Ort ist, wo die meisten Urlauber das erste mal in Thailand aufschlagen. Denn hier gibt es auch die meisten billigen Urlaubsangebote für Thailand.

Und weil es so schön ist, man alles kaufen kann was das Herz begehrt und vor allem das Nachtleben seinesgleichen sucht, bleibt man der Einfachheit halber doch gleich da. Zudem gibt es auch für Langzeittouristen und Auswanderer recht günstige Häuser und Wohnungen zu mieten. Für 10.000 Baht bekommt man da schon ein möbliertes Apartment mit Zugang zum Swimmingpool.

Shopping Center in Pattaya
Shopping Center in Pattaya

Sogar ganze Häuser gibt es schon für deutlich unter 10K zu mieten, ebenfalls möbliert, mit TV und Internetzugang.

Wongamat Beach, Pattaya
Der Wongamat Beach, Pattaya. Hier läßt es sich noch aushalten

Bevor wir uns also entscheiden, wo- und ob überhaupt wir die nächste Zeit in Thailand leben, wollten wir uns auch Pattaya einmal ansehen. Denn schließlich muß auch das Umfeld stimmen, man will sich ja auch wohlfühlen.

So sind wir kurzerhand mal für ein paar Tage, zunächst nach Bangkok geflogen und dann mit dem Bangkok -Pattaya Bus, nach Pattaya. Der Busfahrer lud uns leider oben an der Sukhumvit Road ab und wir mussten dann erstmal noch ein Taxi nehmen, um in unser Hotel zu kommen.

Pattaya Strandpromenade
Strandpromenade am Pattaya Beach

Es gibt allerdings auch einen anderen Bus, der der die Gäste direkt bis vor das Hotel fährt. Da hatten wir wohl die falsche Company erwischt.

Die Unterhaltungsmöglichkeiten in Pattaya wirklich grenzenlos. Jedenfalls wenn es ums Nachtleben und Shopping Center geht. Man bekommt wirklich alles, was das deutsche Herz begehrt, von Salami & Schinken, über Bauernbrot bis hin zu deutschen Steckdosen und Schaltern, für die, die bauen wollen…

Straße in Pattaya
Die Straße vor unserm Hotel. Die 3. Parallel zum Strand

Leider hat Pattaya landschaftlich nicht allzu viel zu bieten. Aus dem kleinen Fischerdorf von einst, ist inzwischen eine Stadt geworden, mit allen Vor- und Nachteilen, die sowas mit sich bringt. Der Strand ist schmal und wird von einer viel befahrenen Hauptstraße gesäumt. Von der Wasserqualität will ich erst gar nicht reden.

Die umliegende Landschaft ist flach, keine Berge oder ähnliches und wenn man mal einen Tag an einem richtig schönen Strand liegen will, muß man mit einer Tour auf die vorgelagerten Inseln fahren.

Jetzt buchen: Unterkünfte in Pattaya

Spielmannszug in Pattaya
Sogar einen Spielmannszug haben sie hier

Die Häuser und Wohnungen, die man hier als Ausländer langfristig mieten kann, befinden sich fast alle in 3. und 4. Reihe vom Strand weg oder sogar jenseits der Sukhumvit Road, die von Bangkok hier herunter führt. Von einigen Condo Blocks in Strandnähe mal abgesehen.

Das ist nicht wirklich was für mich. Für ein paar Tage Urlaub ist das OK aber für einen langfristigen Aufenthalt ziehe ich andere Orte in Thailand, wie Phuket, Krabi oder Koh Samui vor. Auch Hua Hin soll inzwischen ganz gut sein.

Leben in einer thailändischen Stadt ist also nichts für mich. Wir haben uns daher entschlossen, Pattaya wieder den Rücken zu kehren und doch lieber in Krabi zu bleiben, immer mit einer Option wie z. Bsp. Phuket im Hinterkopf.

 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*