Keine Lust mehr auf Thailand?

Patong Beach auf Phuket, ThailandPatong Beach auf der Insel Phuket, Thailand

Nachdem die Chinesen wegen der Ausbreitung des Corona Virus und damit zusammenhängender Reiseverbote in Thailand als Touristen ausfallen, wäre das Land nun umso mehr auf westliche Touristen angewiesen.

Doch die hat sich Thailand mit den immer restriktiver werdenden Visa-Regularien auch vergrault. Zumal das in den letzten 2 Jahren immer schlimmer wurde und man den Eindruck gewinnen konnte, Thailand wolle die Westler am liebsten komplett loswerden.

Diese Taktik rächt sich nun. Ich hatte zwar noch vor kurzem darüber berichtet, das die westlichen Touristen, also die Farrangs, die Strände in Thailand zurückerobern aber ich kann auch nicht verleugnen, dass ich auf allen meinen Thailand-Webseiten einen starken Rückgang der täglichen Besucher zu verzeichnen habe.

Auch Hotelbuchungen rückläufig

Gleiches gilt für die Hotelbuchungen für die laufende Saison. Obwohl ich da feststellen muss, dass die bereits vor dem Ausbruch des Corona Virus nachgelassen hatten.

Was ist nun der nächste Schachzug im Kampf gegen den Rückgang der Touristen? Wird es wieder kostenlose Touristen-Visa geben oder werden die Preise für die Visas sinken?

Eine Maßnahme mit der Erleichterung der TM28 Meldung hatten wir ja schon, obwohl die ja nicht die Touristen betrifft sondern vielmehr die Langzeitler (Expats), die in Thailand überwintern oder ganz dort leben.

Für China und Indien hat Thailand auch schon Visumserleichterungen in Erwägung gezogen: So sollen die beiden Länder mit in die Liste der Länder aufgenommen werden, die sich auch ohne Visum bis zu 30 Tage im Land aufhalten dürfen.

Bisher müssen Touristen aus diesen beiden Ländern bei der Ankunft in Thailand ein Visa on Arrival erwerben, welches 1000 Baht kostet und nur für 14 Tage Aufenthalt berechtigt.

Bisher hatte man für die laufende Saison schon die 1000 Baht Visa Gebühren erlassen.

Nichts desto Trotz bleibt es spannend und bei der momentanen Entwicklung (mit dem Virus) bleibt die Frage offen, ob wir in der kommenden Saison überhaupt noch fliegen sollten oder dürfen.