Corona: Die Grenzen sind dicht!

Wangprachan Grenzübergang nach Malaysia

Seit heute Nacht 0:00 Uhr, gilt das Notfall Dekret der Regierung in Thailand. Damit wurden alle Landesgrenzen, zu Wasser, zur Land oder zu Luft für Ausländer geschlossen.

Thais, die derzeit im Ausland festsitzen, dürfen aber weiterhin einreisen, sofern sie denn noch einen Flug finden.

Auch Ausländer, die eine „Aufenthaltserlaubnis“ haben (ich nehme mal an, damit ist das Jahresvisum oder die Jahresverlängerung gemeint), dürfen weiterhin einreisen oder auch im Land bleiben, falls sie schon da sind.

Im Moment versuchen viele Thais, die wegen der Schließungen und der ausbleibenden Touristen vorübergehend ihren Job verloren haben, nach Hause in ihre Heimatprovinzen zu reisen. Was aber eigentlich verboten ist.

Und so drängeln sie sich an den Busbahnhöfen um noch einen der wenigen Plätze in einem der Busse zu ergattern, was natürlich auch wieder kontraproduktiv im Kampf gegen das Virus ist.

Einige meiner Bekannten sind derzeit immer noch in Thailand und haben gerade erfahren, dass sie wohl nicht wie geplant Anfang Mai zurück nach Deutschland fliegen können, da Thai Airways zum 1. April den Flugverkehr komplett eingestellt hat.

Insofern es noch keine landesweite Ausgangssperre gibt, dürfen die jetzt Thailand von seiner schönsten Seite kennen lernen: Leere und saubere Strände, wenig Verkehr und saubere Luft. Das Ganze derzeit auch noch bei bestem Wetter.

Leider mussten alle Restaurants schließen oder ihren Betrieb auf „Take Away Food“ umstellen, was aber auch nicht in allen Fällen zu funktionieren scheint.

Mit der Schließung der Grenzen und der Einstellung fast des gesamten Flugverkehrs, erübrigt sich die Frage einiger, ob man einen gebuchten Thailand-Urlaub jetzt noch antreten sollte oder kann…

Die Antwort lautet: NEIN! Und wenn man sich die Entwicklung um das Corona Virus weltweit so anschaut, wird sich das wohl auch in absehbarer Zeit nicht ändern.

Die neusten Zahlen (26.03.2020) für Thailand:

Corona-Fälle insgesamt: 1.045
Tote: 4
Geheilt: 88 
Aktive Fälle: 953