Mit Qatar nach Krabi, es gibt einen Haken!

13 Stunden in Doha

Flugzeug der Qatar Airways
Qatar Airways

Wie ich hier schon berichtet hatte, waren wir in der letzten Saison mit Qatar Airways von Frankfurt über Doha direkt nach Krabi geflogen. Das sparte uns die ein oder andere Nacht in Bangkok und auch den Anschlussflug von BKK nach Krabi hatten wir so eingespart.

Außerdem war das Flugticket mit 520 Euro/Person für Hin und Rückflug über 6 Monate sehr günstig. Insgesamt also ein Schnäppchen. Dennoch gab es einen Haken.

Schon bei der Buchung war uns klar, das wir auf dem Rückflug, von Krabi nach Frankfurt, einen Layover von knapp über 13 Stunden in Doha haben würden. Das war natürlich ein gewisses Risiko. Was sollte man für 13 Stunden am Flughafen machen.

Wir wussten aber von früheren Flügen, das Qatar Airways bei Aufenthalten von über 8 Stunden normalerweise ein kostenloses Hotelzimmer zur Verfügung stellt, wenn 3 Bedingungen erfüllt sind:

  1. Der Aufenthalt muss über 8 Stunden betragen
  2. Es darf kein anderer Flug zur Verfügung stehen
  3. Das Ticket darf kein Promotion Ticket (Sonderangebot) sein

Die ersten beiden Punkte haben wir erfüllt, nur bei dem 3. Punkt konnte mir niemand sagen, ob das nun ein Promotion Ticket war oder nicht. Weder im Qatar Airways Büro in Deutschland, noch bei unserm Hinflug in Doha. „Wir müssten erst den Rückflug antreten und in Doha ankommen. Erst dann würde sich entscheiden, ob wir ein kostenloses Hotelzimmer bekommen oder nicht„.

Was soll ich sagen, es hat natürlich nicht geklappt. Unser Ticket war in der Q Klasse und damit gab es kein kostenloses Hotelzimmer in Doha.

 

Alternativ hat man uns für 250 US$ ein Zimmer im Transit-Hotel am Airport angeboten. Das war uns aber zu teuer und hätte den günstigen Ticketpreis aufgehoben. Eine weitere Alternative wäre ein Stadthotel in Doha für ca. 100 US$ gewesen, Das ging aber auch nicht, das meine Frau ein Visum benötigt hätte, was wir natürlich nicht hatten.

Also mussten wir 13 Stunden am Flughafen ausharren. Um die Zeit rum zu kriegen, gibt es einen Ruheraum, wo man auf auf Liegestühlen eventuell für einige Zeit die Augen zu machen kann. Außerdem gibt es einen Food Court und mehrere Restaurants mit einer guten Essens Auswahl.

Irgendwie haben wir es schließlich geschafft, die Zeit rum zukriegen und abgesehen von dem langen Aufenthalt (nur auf dem Rückflug) war es ein guter und angenehmer Flug. Sollte das Angebot im im Herbst wieder zur Verfügung stehen, werden wir uns für den Rückflug aber etwas anderes einfallen lassen. Eventuell ein Gabelflug über Bangkok auf dem Rückweg.

Da die Flieger der Qatar Airways von Phuket und Krabi fast zeitgleich losfliegen, dürfte zumindest die Verbindung für die Phuket Passagiere nach Frankfurt, ähnlich schlecht sein.