Corona in Thailand- Update -Absprung verpasst

Thai Airways Boeing 777

Es war immer einer meiner „Sprüche“, dass, wenn es hier in Deutschland einmal unerträglich werden würde, aus welchen Gründen auch immer, ich dann im nächsten Flieger sitzen und das Land (Deutschland) verlassen würde.

Jetzt haben wir hier fast das perfekte Chaos und es sieht so aus, als hätte ich den Absprung verpasst. Aktienkurse im Keller, Flüge eingestellt, Airlines und Reiseunternehmen kurz vor der Pleite und Einreisebeschränkungen für Deutsche und andere Europäer, unter anderem in Thailand.

Da ist nur ein kleiner Trost, das es in den beiden Ländern, in ich hätte flüchten können, Thailand und Philippinen, auch nicht viel besser aussieht.

Aktuelle Zahlen

Hier ein paar aktuelle Zahlen aus Thailand von heute, 16.03.2020 :

  • 147 Infizierte
  • 36 nach Behandlung schon wieder Entlassen
  • 108 noch in Behandlung, davon 1 in kritischem Zustand
  • 1 Toter bisher
  • ca. 6000 in Quarantäne oder unter Beobachtung

Man muss dazu sagen, dass bei den Zahlen wahrscheinlich nicht alle Infizierten erfasst werden. Es gibt da wohl eine hohe Dunkelziffer.

Im Moment verlangen die Krankenhäuser und/oder Labors bis zu 14.000 Baht (ca. 380 Euro) für einen Test. Bei den privaten Krankenhäusern wurden auch schon deutlich höhere Beträge aufgerufen.

Da kann man getrost davon ausgehen, das sich nicht jeder Verdachtsfall testen lässt.

Einreise nach Thailand

Die Einreise nach Thailand erfolgt, insbesondere über Bangkok oder Phuket immer noch relativ problemlos. Man muss allerdings ein extra Formular mit zusätzlichen persönlichen Daten ausfüllen und eine App herunterlanden, über die wohl der Standort der Ausländer verfolgt werden kann und über die im Notfall auch Nachrichten an die im Land befindlichen Touristen geschickt werden können.

Die thailändischen Behörden haben angegeben, dass die Daten nur für 14 Tage gespeichert werden sollen. Außerdem müssen alle Passagiere bei der Einreise einen Thermo-Scanner durchlaufen (Fiebermessung).

Probleme kann es geben, wenn der Flug über ein Transitland (arab. Emirate, Türkei, Hongkong etc.) erfolgt und dort im Transit-Bereich weitere Kontrollen durchgeführt werden oder Anschlussflüge anuliert werden.

Da ist es im Moment wohl das Beste, mit einem Direktflug, also Non Stop nach Thailand zu fliegen. Von Deutschland aus im Moment wohl nur mit Lufthansa oder Thai. Vielleicht fliegt die Eurowings auch noch, müsste ich jetzt erst nachsehen.

Amüsierbetriebe geschlossen?

Es gibt seitens der Regierung weiterhin Überlegungen, alle Amüsierbetriebe, wie Bars und Discotheken zu schließen und Veranstaltungen abzusagen. Einige Freizeitparks wurden bereits geschlossen.

Man muss sich also auch in Thailand auf Einschränkungen einstellen aber klar ist auch: So leere und schöne Strände hat man in Thailand schon lange nicht mehr gesehen.