Triebwerksschaden! Flug nach Zürich abgebrochen

Thai Airways Boeing 777

Eine Boeing 777-300 der Thai Airways, die den Flug TG-970 von Bangkok nach Zürich (Schweiz) mit 339 Passagieren und 20 Besatzungsmitgliedern durchführen sollte, musste am Sonntag Abend den Start abbrechen, da das linke Triebwerk einen schweren Schaden (Uncontained Engine Failure) genommen hatte.

TG970 ist ein täglicher Linienflug von Thailands Hauptstadt Bangkok nach Zürich in der Schweiz. Der Flug startet um 01:05 Uhr in Thailand, bevor er um 07:50 Uhr in Zürich landet. Die typische Flugzeit beträgt etwa elf Stunden bis elfeinhalb Stunden.

Die Maschine beschleunigte gerade zum Start von Bangkoks Startbahn 01L, als die Besatzung den Start bei niedriger Geschwindigkeit (ca. 55knt) abbrechen musste.

Uncontained Engine Failure

Ein uncontained Engine Failure liegt vor, wenn bei einem Triebwerksschaden Teile durch das Triebwerksgehäuse nach außen dringen. Dabei kann unter Umständen auch der Flugzeugrumpf oder die Tragflächen (Tanks) beschädigt werden.

Das Flugzeug konnte sicher abgebremst werden und kehrte zum Vorfeld zurück. Das linke Triebwerk zeigte ein großes Loch.

Die Fluggesellschaft meldete, dass das Flugzeug in Bangkok abheben wollte, als das linke Triebwerk ausfiel und der Start abgebrochen werden mußte.

Da nicht sofort eine Ersatzmaschine bereit stand, wurden die 339 Passagiere zunächst in Hotels untergebracht. Der Flug fand demnach erst am nächsten Tag mit einer Ersatzmaschine (TG970D) statt.

Die Passagiere erreichten Zürich schließlich mit einer Verspätung von 12 Stunden.

Quelle: avherald.com