Führerscheinverlängerung mit Touristen Visum jetzt 2 Jahre

Führerschein Thailand
Führerscheine in Thailand

Behördengänge sind bei den in Thailand lebenden Ausländern nicht besonders beliebt und da gibt es einige: jährlich Steuern bezahlen für Auto & Moped, 90 Tage Meldung, Wohnbescheinigung abholen, Arbeitsgenehmigung, Visa Verlängerung und eben die Verlängerung des Führerscheins alle 5 Jahre (mit Non Im Visum) oder (jetzt neu) alle 2 Jahre mit Touristenvisum.

Ich mußte gestern meine jährlichen Steuern für das Moped bezahlen und heute war die Verlängerung des Führerscheins dran. Dafür hatte ich mich bereits gestern ordentlich präpariert und alle notwendigen Papiere vorbereitet: Gesundheitsbescheinigung vom Arzt, Meldebescheinigung von der Immigration, und je 2 Kopien des Reisepasses, jeweils von der Hauptseite und der Seite mit dem Visum, sowie der „Arrival Card“.

Auf der Führerscheinstelle mußte dann noch ein einfaches Formular ausgefüllt werden (nur Name & Telefon Nr.) und der Seh- und Reaktionstest durchgeführt werden. Dann bezahlt man die Gebühren von insgesamt 360 Baht für beide Führerscheine (Motorrad & Auto).

Schließlich und endlich muß man noch zum Fotografieren, wo das Bild für die Führerscheine gemacht wird, (vorzusweise mit Hemd). Im gleichen Arbeitsgang werden die neuen Führerschein-Karten ausgedruckt und überreicht.

Dabei gab’s diesmal die Überraschung: Statt einem Jahr wie bisher, gibt es jetzt 2 Jahre Verlängerung, wenn man wie ich, nur ein Touristenvisum hat. Für Inhaber eines Non Immigrant Visums hat sich derweil nichts geändert. Da wird nach wie vor um 5 Jahre Verlängert. „New Law“ erklärte mir die Angestellte. Nun denn, wieder eine kleine Erleichterung für uns…