Thaivisum vom Honorarkonsulat

Thai Honorarkonsulat Essen

Vor Kurzem hatte ich an dieser Stelle von den Visaproblemem berichtet, die es derzeit in auf dem Generalkonsulat in Frankfurt und vermutlich auch bei der Botschaft in Berlin gibt.

Für ein Touristen- oder Non Immigrant Visum mit multiplen Einreisen, will man dort nun unbedingt einen Mietvertrag, eine Hotelbuchung für die entsprechende Zeit oder eine Einladung aus Thailand sehen. Dies konnte ich nicht bringen, da meine Vermieterin in Thailand keinen Vertrag ausstellen will. Das war mir bis jetzt auch herzlich egal.

Ohne diesen Mietvertrag bekam ich aber nur ein einfaches Non Immigrant Visum mit nur einer Einreise. Den Visumantrag für meine Frau hatten wir gleich ganz zurück gezogen.

Nun konnte ich es drehen und wenden wie ich wollte. Mit dieser einen Einreise für 90 Tage, plus einer eventuellen 30 Tage Verlängerung bei der Immigration plus Ausreise und neuem Touristenvisum für 60 Tage aus Penang, hätte ich die geplante Zeit in Thailand nicht überbrücken können.

Für mich hieß dass: Flüge nach Thailand umbuchen (ca. 300 Euro), die Flüge und die Zeit meiner Frau auf den Philippinen umbuchen (ca. 300 – 400 Euro) und dann wahrscheinlich noch Good Bye Thailand, weil ich von dieser ewigen Schikane bezüglich der Visabestimmungen einfach die Schnauze voll habe.

Freundliche Beratung auf dem Konsulat

Da noch ein wenig Zeit bis zu unserem Abflug ist, habe ich also den Versuch unternommen und bin zu einem der thailändischen Honorarkonsulate gefahren, um mir ein 180 Tage Touristenvisum mit multiplen Einreisen (zu je 60 Tagen) zu holen und wurde angenehm überrascht.

 

Keine Schikane wegen der erforderlichen Unterlagen, freundliche und kompetente Beratung auch bei den anderen Kunden und das Visum konnte man nach ca. einer Stunde gleich mitnehmen.

In Frankfurt dauert das ca. 1 Woche und eine Beratung bezüglich des benötigten Visums findet schlichtweg nicht statt. Das Personal dort ist in Sachen Beratung schlichtweg überfordert, so mein Eindruck.

Fazit:

Leute, holt Euch Euer Visum für Thailand immer auf einem der Honorarkonsulate in Hamburg, Essen, Stuttgart oder München. Auch, wenn der Weg vielleicht etwas weiter ist. Wenn man das Visum gleich mitnehmen kann, spart man sich immerhin eine Strecke. Man kann dort auch vorher anrufen und sich beraten lassen, wenn man sich nicht sicher ist, welches Visum das Richtige ist und welche Unterlagen gerade benötigt werden.

Vorsicht beim Non Immigrant Visum

Wer ein Non Immigrant Visum mit multiplen Einreisen haben möchte, sollte dieses früh genug beantragen. Derzeit liegt die Wartezeit bei ca. 5 Wochen, da immer erst eine Einzelfallgenehmigung durch die Botschaft eingeholt werden muss.

Alle anderen Visas, insbesondere das Touristenvisum mir einfacher oder multiplen Einreisen, kann man sofort mitnehmen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.