Maya Bay bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen

Maya Bay auf Koh Phi Phi

Die berühmte Maya Bay auf Koh Phi Phi, soll auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben.

Die viermonatige Schließung der Maya Bay auf Koh Phi Phi reicht offensichtlich nicht aus, um den Strandbereich  wie gewünscht wieder herzustellen. So hat die Nationalparkbehörde eine Anweisung herausgegeben, die die Schließung der Bucht auf unbestimmte Zeit verlängert.

Sanook berichtet, dass kein Datum bekannt gegeben wurde, wann die berühmte Bucht wieder für den Tourismus geöffnet werden würde – nur dass sich die Gegend zuerst weiter erholen muss.

Die Anweisung bezieht sich sowohl auf die Maya Bay als auch auf die gegenüber liegende Lo Sama Bay. Beide Buchten befinden sich auf Koh Phi Phi Lee und gehören zum Hat Nopparat Thara – Moo Koh Phi Phi Nationalpark in der Provinz Krabi.

Worapot Lomli, der Chef vom Hat Noppharat Thara-Mu Ko Phi Phi, sagte: „In der Maya Bay wurden mehr als 1000 beue Korallen installiert. Außerdem werden auch neue Bäume gepflanzt. Experten haben aber erkannt, dass es zu früh sei, die Maya Bay jetzt schon wieder zu öffnen. “

Die ursprüngliche Anordnung zur Schließung der Buchten, wurde bereits im Mai angekündigt und vom 1. Juni bis Ende September in Kraft gesetzt. Später wurde ein weiterer Monat hinzugefügt und nun sogar auf unbestimmte Zeit verlängert

Einige Experten berichten, dass vier Monate nicht ausreichen, damit sich die Natur erholen kann. das ist eine  Situation, die jetzt vom Leiter der thailändischen Nationalparks Thanya Netithammakun in seinem Schreiben akzeptiert wurde, in dem die fortgesetzte Schließung angeordnet wurde.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Sanook & Thaiger und wurde von mir ins Deutsche übersetzt.

Einige Tourismus Unternehmen haben bereits gegen die Maßnahme protestiert, wahrscheinlich  aber erfolglos.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.